Andere Länder

15. Aug. 2017
UK: Amazon zahlt 0,5 Prozent, Buchhändler 40 Prozent Unternehmenssteuern

In England hat der Protest gegen Amazon neue Argumente bekommen. Am Freitag war bekannt geworden, dass Amazon UK Services, die Logistiksparte im Vereinigten Königreich, in diesem Jahr nur 7,4 Mio Pfund (8,1 Mio. Euro) statt 15,4 Mio. Pfund (16,9 Mio. Euro) an Unternehmenssteuern bezahlt hat. …

Mehr

7. Aug. 2017
USA: Autoren ohne Hungertuch

Dass fast alle Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der Welt nicht leben können von ihren Büchern, ist eine traurige Wahrheit. Am anderen Ende klingelt die Kasse gewaltig. Das US-Magazin Forbes kommt in seiner jährlichen Liste der bestverdienenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller auf folgende Reihenfolge: …

Mehr

4. Aug. 2017
Italien: Kulturbonus für Teenies

Am 14. September beschert die italienische Regierung alle Jugendlichen, die in diesem Jahr 18 Jahre alt werden, mit einem Gutschein in Höhe von 500 Euro. Das Geld darf allerdings nur für Kultur ausgegeben werden: Eintrittskarten für Kinos, Museen und Konzerte oder auch Bücher. Freuen dürfen sich genau 574.593 Teenies. Sie müssen sich allerdings beeilen: Die Gutscheine sind nur bis zum 31. Dezember gültig. …

Mehr

3. Aug. 2017
Großbritannien: Preisbindung als Rettung des Buchhandels?

Philip Pullman, Bestsellerautor und Vorsitzender der britischen Society of Authors, hat die Wiedereinführung der Buchpreisbindung als Rettungsanker für den unabhängigen Buchhandel vorgeschlagen. Damit reagiert er auf die Vielzahl der angekündigten Ladenschließungen, seit im April die lokalen Business Rates für den Einzelhandel z.T. massiv erhöht wurden. …

Mehr

2. Aug. 2017
Kanada: Print runter, Online rauf

An Eis und Schnee liegt es nicht: Dort, wo der Großteil der 36 Millionen Kanadier lebt, ist das Wetter nicht viel unerträglicher als hierzulande. Trotzdem sind die Ergebnisse für die Buchbranche im ersten Halbjahr einigermaßen frostig. Nach Angaben von BookNet Canada wurden in den ersten sechs Monaten 398 Millionen kanadische Dollar (ca. 285 Mio. Euro) für gedruckte Bücher ausgegeben, das ist ein Rückgang um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. …

Mehr

27. Jul. 2017
Europäische Branchenverbände gegen EU-Geoblocking-Pläne

Das Europaparlament  will das Geoblocking bei E-Book-Verkäufen aufheben. Das bedeutet, dass der Handel künftig E-Books an jedweden Interessenten verkaufen muss, ganz gleich, in welchem Land dieser ansässig ist – mit der Folge, dass die Transaktion sich an den rechtlichen Bestimmungen des Käuferlands orientieren muss, angefangen beim Ausweis der Mehrwertsteuer über die unterschiedlichen Preisbindungssysteme bis zum Recht auf Rückgabe. …

Mehr

27. Jul. 2017
Crowdfunding für Buchhandlungsschatz

Die Buchhandlung Lehnert & Landrock in Kairo mag in einem fernen Land beheimatet sein. Das Unternehmen mit deutsch-schweizerischen Wurzeln gehört aber unabdingbar zur europäischen wie auch arabischen Kulturgeschichte, vor allem Dank der großartigen Fotos, mit denen die Gründer Lehnert und Landrock seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts das Alltagsleben in den Ländern Nordafrikas dokumentiert und damit die europäische Sicht auf diese Weltregion bestimmt haben. …

Mehr

26. Jul. 2017
Geht Indigo in die USA?

Der kanadische Medienhandelsriese Indigo Books & Music will 2018 in die USA expandieren. Das berichten die Kollegen von Publishers Weekly unter Verweis auf Verlagsquellen in den USA und Kanada. …

Mehr

25. Jul. 2017
Facebook und Google killen Medienmarken

Für Medien sind wenige Dinge wichtiger als die Strahlkraft ihrer Marke. Dieses Funkeln fällt allerdings ziemlich blass aus, wenn Beiträge über Social Media oder Suchmaschinen gefunden und gelesen werden. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Reuters Institute for the Study of Journalism an der Universität Oxford.

Mehr

24. Jul. 2017
Schweizer Nationalbibliothek: Digitales steigt sprunghaft an

Digitale Publikationen werden in der Schweiz immer bedeutsamer. Das zeigt der Jahresbericht 2016 der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB). …

Mehr