15. Mai. 2018
Wie können Buchhandlungen heute individueller werden?

„Es geht heute im Buchhandel nicht mehr darum, Verfügbarkeit abzudecken. Heute geht es darum, dass sich Kunden mit einem Laden und dem, was sie darin finden, identifizieren können." Von dieser These aus hat sich heute der Berater und Erfinder von Slowretail Alexander von Keyserling zum Auftakt des zweiten Tages beim Libri.Campus mit der Frage beschäftigt: Wie müssen Läden dann aussehen? …

 

Sie sehen nur die Spitze des Eisbergs ...

Wenn Sie den kompletten Artikel lesen wollen, loggen Sie sich hier ein.

Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, finden Sie hier Informationen zu unserem Abo-Dienst.


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik