Wirtschaftsumfeld

Auch beim IfH ist der Juni im Minus Rund 2% weniger Umsatz als im Vergleichsmonat meldet der monatliche Betriebsvergleich

31. Jul. 2020
Deutschland billiger

Die Verbraucherpreise im Juli sind gefallen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wird die Inflationsrate im Juli voraussichtlich ein Minus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bringen. Gegenüber dem Juni wurde ein Rückgang der Verbraucherpreise um 0,5 Prozent ermittelt. …

Mehr

30. Jul. 2020
Messen nur in Maßen

Nach wie vor steht die Entscheidung des Börsenvereins, die Frankfurter Buchmesse vom 14. bis 18. Oktober stattfinden zu lassen. Andernorts betrachtet man die Sache skeptisch. So hat der US-Elektronikverband CTA jetzt angekündigt, dass die Technikmesse CES, die im Januar 2021 in Las Vegas hätte stattfinden sollen, ein reines Online-Event sein wird – eine radikale Kehrtwende: Noch Ende Januar hieß es, die CES werde als physische Veranstaltung stattfinden. Die Teilnehmer sollten Masken tragen und die Durchgänge zwischen den Ständen in den Messehallen sollten breiter als sonst sein. Jetzt ist man nicht mehr bereit, das Risiko einzugehen. …

Mehr

30. Jul. 2020
Wirtschaft stürzte massiv ab

Die deutsche Wirtschaft hat im 2. Quartal den stärksten Einbruch seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1970 verzeichnet. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts betrug der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im April, Mai und Juni insgesamt 10,1 Prozent gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres. Im Vergleich zum 2. Quartal des Jahres 2019 betrug der Rückgang 11,7 Prozent. …

Mehr

22. Jul. 2020
Solo-Selbstständige im Abseits

Am Beispiel der Opernsängerin Claudia van Hasselt zeigt ein Beitrag des ARD-Mittagsmagazins auf, dass Solo-Selbständige die Verliererinnen und Verlierer der Corona-Krise sind, weil die Hilfen nicht bei ihnen ankommen. …

Mehr

17. Jul. 2020
Finanzmarktexperten: Konstante Zahl erwartet Verbesserungen

Die Zahl der Finanzmarktexpertinnen und -experten, die eine positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft sehen, hat sich im Juli gegenüber dem Vormonat kaum verändert. Das zeigt eine Umfrage des ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. …

Mehr

10. Jul. 2020
Wirtschaftsdaten: viel Minus, aber Aufwärtstendenz ist erkennbar

Die gestrigen Meldungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zur Entwicklung bei den Exporten haben noch einmal für pessimistische Schlagzeilen gesorgt. Ist das Ende der Exportnation Deutschland gekommen?, wird heute auf den Wirtschaftsseiten vieler Zeitungen gefragt. Doch wer die ganze Palette der Wirtschaftsdaten ansieht, sollte auch nicht die positiven Signale übersehen. …

Mehr

9. Jul. 2020
Kreditverhandlungen: Mittelständler haben es wieder schwerer

Ehrlich gesagt hatten wir die Berichterstattung über die Befragung zur Kredithürde wegen der anhaltend niedrigen Werte schon zurückgefahren. Doch damit ist es nun vorbei, wie eine Analyse der KfW-Bank zeigt, die entsprechende Daten des Ifo-Instituts ausgewertet hat. …

Mehr

3. Jul. 2020
Konsum ist Motor für Weg aus der Krise

“Deutsche Wirtschaft – es geht wieder aufwärts“, betitelt das Ifo-Institut seine Juli-Sonderausgabe mit der Konjunkturprognose. Darin analysiert es auf knapp 60 Seiten die aktuelle Situation und prognostiziert die Entwicklung in den kommenden Quartalen. …

Mehr

29. Jun. 2020
Ifo: Mehrwertsteuerabsenkung hat nur geringe Wirkung

Das Ifo-Institut hat eine Vorausberechnung vorgelegt, welche Wirkungen die temporär abgesenkte Mehrwertsteuer entfalten könnte. Demnach wäre es auf den ersten Blick ein sehr teuer erkauftes Wirtschaftswachstum. Dennoch schließt das Institut nicht aus, dass die Maßnahme trotzdem eine wichtige Wirkung entfalten könnte. …

Mehr

26. Jun. 2020
Umsätze legen zu

Die gewerbliche Wirtschaft hat im Mai von den Lockerungen der Corona-Beschränkungen profitiert. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, stiegen die Umsätze gegenüber dem April um 3,3 Prozent. Damit wurde der Trend gestoppt, der in den Vormonaten noch deutliche Umsatzrückgänge gezeigt hatte. …

Mehr