Andere Länder

6. Jun. 2018
Preisbindung: Ländervergleich Großbritannien lässt andere Schlüsse zu

Eines muss man dem Gutachten, das die Monopolkommission zur Preisbindung kürzlich veröffentlicht hat und mit dem sie sich gegen die Preisbindung ausgesprochen hat, lassen: In ihrem Analyseteil bleibt sie im Großen und Ganzen relativ ausgewogen und nimmt die Komplexität der Märkte wahr. …

Mehr

18. Apr. 2018
Großbritannien: Zahl der Buchhandlungen steigt gegen den Trend

In einer Auswertung für PWC UK hat der englische Datenanalyst Local Data Company (LDC), der sich auf den Einzelhandel vor Ort spezialisiert hat, interessante Zahlen zur Entwicklung bei den stationären Buchhandlungen im Vereinigten Königreich ermittelt. Diese hat er jetzt LD auf Nachfrage zur Verfügung gestellt. …

Mehr

5. Feb. 2018
China: Blick in die Bargeldlose Zukunft

An dieser Stelle geben wir Ihnen gern etwas Fröhliches auf den Weg in die Woche mit. Doch ein Filmbericht über die Zukunft des Bezahlens des Wall Street Journals hat uns so beeindruckt, dass wir Ihnen diese Woche gern etwas nachdenklich Machendes vorstellen möchten. …

Mehr

28. Nov. 2017
EIBF freut sich über Geoblocking-Ausnahme

Die European and International Booksellers Federation (EIBF) hat sich erfreut geäußert zur Entscheidung der EU-Kommission, E-Books und anderes urheberrechtlich geschütztes Material von den Geoblocking-Richtlinien in Entwurf zu den Regelungen des gemeinsamen europäischen Digitalmarkts auszunehmen. …

Mehr

27. Nov. 2017
Ausland: Steuerschrauben für Online-Riesen werden angedreht

Verschiedene Regierungen in Europa verschärfen ihr vorgehen gegen die Steuervermeidung durch international agierende Online-Händler. So verkündete die britische Regierung in ihrem Haushaltsentwurf für das kommende Jahr, dass die bereits bestehenden Regelungen zur Verrechnungssteuer, mit denen Umsatzsteuerverbräuche bekämpft werden, ausgeweitet werden sollen. Künftig soll auch für die Geldtransfers von in Großbritannien tätigen Firmen wie Ebay oder Amazon an deren Europa-Zentralen eine Verrechnungssteuer gelten. Damit erhofft man sich zusätzliche Einnahmen in Höhe von wenigstens 200 Millionen Pfund. …

Mehr

15. Aug. 2017
UK: Amazon zahlt 0,5 Prozent, Buchhändler 40 Prozent Unternehmenssteuern

In England hat der Protest gegen Amazon neue Argumente bekommen. Am Freitag war bekannt geworden, dass Amazon UK Services, die Logistiksparte im Vereinigten Königreich, in diesem Jahr nur 7,4 Mio Pfund (8,1 Mio. Euro) statt 15,4 Mio. Pfund (16,9 Mio. Euro) an Unternehmenssteuern bezahlt hat. …

Mehr

7. Aug. 2017
USA: Autoren ohne Hungertuch

Dass fast alle Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der Welt nicht leben können von ihren Büchern, ist eine traurige Wahrheit. Am anderen Ende klingelt die Kasse gewaltig. Das US-Magazin Forbes kommt in seiner jährlichen Liste der bestverdienenden Schriftstellerinnen und Schriftsteller auf folgende Reihenfolge: …

Mehr

4. Aug. 2017
Italien: Kulturbonus für Teenies

Am 14. September beschert die italienische Regierung alle Jugendlichen, die in diesem Jahr 18 Jahre alt werden, mit einem Gutschein in Höhe von 500 Euro. Das Geld darf allerdings nur für Kultur ausgegeben werden: Eintrittskarten für Kinos, Museen und Konzerte oder auch Bücher. Freuen dürfen sich genau 574.593 Teenies. Sie müssen sich allerdings beeilen: Die Gutscheine sind nur bis zum 31. Dezember gültig. …

Mehr

3. Aug. 2017
Großbritannien: Preisbindung als Rettung des Buchhandels?

Philip Pullman, Bestsellerautor und Vorsitzender der britischen Society of Authors, hat die Wiedereinführung der Buchpreisbindung als Rettungsanker für den unabhängigen Buchhandel vorgeschlagen. Damit reagiert er auf die Vielzahl der angekündigten Ladenschließungen, seit im April die lokalen Business Rates für den Einzelhandel z.T. massiv erhöht wurden. …

Mehr

2. Aug. 2017
Kanada: Print runter, Online rauf

An Eis und Schnee liegt es nicht: Dort, wo der Großteil der 36 Millionen Kanadier lebt, ist das Wetter nicht viel unerträglicher als hierzulande. Trotzdem sind die Ergebnisse für die Buchbranche im ersten Halbjahr einigermaßen frostig. Nach Angaben von BookNet Canada wurden in den ersten sechs Monaten 398 Millionen kanadische Dollar (ca. 285 Mio. Euro) für gedruckte Bücher ausgegeben, das ist ein Rückgang um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. …

Mehr