Umsatz USA

17. Jul. 2020
US-Buchhandel im Mai: Loch vergrößert sich auf ein Drittel

Der Rückgang im US-Buchhandel ist im Mai immerhin deutlich kleiner ausgefallen als im Vormonat. Dennoch bleibt eine tiefe Kerbe. Das zeigen die aktuellen vorläufigen Daten des Census Bureau, der amerikanischen Statistikbehörde. …

Mehr

26. Jun. 2020
USA: E-Commerce legt zu

Der Onlinehandel hat in den USA im ersten Quartal ein deutliches Wachstum verzeichnet. Nach vorläufigen Berechnungen der US-Statistikbehörder Census Bureau standen für den gesamten Einzelhandel im ersten Quartal Umsätze von 1.363 Milliarden US-Dollar zu Buche, ein Minus von 1,3 Prozent. Davon entfielen 160,3 Milliarden US-Dollar auf die Onliner. Das entspricht einem Anteil von 11,8 Prozent und einer Steigerung um 2,4 Prozentpunkte. …

Mehr

25. Jun. 2020
USA: Hörbücher weiter im Aufwind

Der Trend zum Hörbuch hat in den USA auch im vergangenen Jahr angehalten. Nach Angaben der Audio Publishers Association stiegen die Umsätze im Jahr 2019 auf 1,2 Milliarden US-Dollar an, das ist ein Plus von 16 Prozent. Damit stiegen die Hörbuchumsätze zum achten Mal in Folge um einen zweistelligen Prozentsatz. …

Mehr

18. Jun. 2020
USA: Buchhandel meldet Rekordminus

Der Buchhandel in den USA hat im April einen Umsatzrückgang von 65,3 Prozent auf eine Summe von 219 Millionen US-Dollar verzeichnet. Das geht aus Zahlen der US-amerikanischen Statistikbehörde Census Bureau hervor. …

Mehr

17. Jun. 2020
US-Buchhandel: Starke Verluste

Corona hat in den USA voll zugeschlagen. Das macht sich auch im US-Buchhandel bemerkbar, der im April ein Minus von erschreckenden 65,3 Prozent (kumuliert: minus 23,3 Prozent) hinnehmen musste, wie das Census Bureau, die Statistikbehörde der USA, berichtet.   …

Mehr

20. Apr. 2020
US-Buchhandel: Februar nach neun Monaten erstmals wieder im Plus

Der US-Buchhandel war im Februar auf einem aufsteigenden Ast, bevor auch ihn im März das Virus eingeholt hat. Allerdings kamen die Schließungen wohl später als in Deutschland. …

Mehr

25. Feb. 2020
US-Buchhandel: Umsatzentwicklung 2019 erreicht neuen Tiefpunkt

Der US-Buchhandel kann derzeit seinem Ruf nicht ganz gerecht werden – zumindest nicht nach den Daten der offiziellen Statistikbehörde, dem Census Bureau. Dieses hat jetzt vorläufige Zahlen zur Jahresumsatzentwicklung 2019 bekannt gegeben: Demnach haben Händlerinnen und Händler mit überwiegendem Buchsortiment ein kräftiges Minus einstecken müssen. …

Mehr

6. Feb. 2020
US-Verleger: November reißt Umsatzloch

Die Umfragen des Amerikanischen Verlegerverbandes (AAP) sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, aber sie geben immerhin wieder, wie sich die E-Book-Verkäufe entwickelt haben. Wie schon die Statistikbehörde, so berichten auch 1.361 Verlage von rückläufigen Umsätzen im November 2019. Und das in der ganzen Breite. …

Mehr

17. Jan. 2020
Kaum Impulse aus dem englisch-sprachigen Markt zu erwarten

Im US-Buchhandel schwingt die Saloon-Tür wieder zurück. Nachdem Michelle Obama den Sortimenterinnen und Sortimentern 2018 die Umsätze ins Plus gerettet hat, gab es Ende des letzten Jahres offenbar keinen vergleichbaren Titel, der das hohe Niveau hätte halten können. Das zeigt sich nun in den Erhebungen der Statistikbehörde Census Bureau, die für den November ein dickes Minus meldet. …

Mehr

16. Dez. 2019
US-Buchhandel: Gegenwind im Oktober etwas abgeflaut

Im Oktober hat der Wind dem US-Buchhandel etwas weniger ins Gesicht geblasen als sonst üblich. Aber die Kette rückläufiger Umsätze konnte trotzdem nicht durchbrochen werden. Zumindest nach den Zahlen des Census Bureaus, der amerikanischen Statistikbehörde. …

Mehr