Logistik

19. Jun. 2019
Logistikumfrage: Sinkender Lagerumschlag, weniger verkaufte Exemplare

Die Logistikumfrage des Zwischenbuchhandels, die Stefan Schierke, Vorsitzender des Ausschusses für den Zwischenbuchhandel und Geschäftsführer der VVA, gestern auf den Buchtagen vorgestellt hat, zeigte einige Marktveränderungen, die den Logistikerinnen und Logistikern die Sorgenfalten auf die Stirn treiben. …

Mehr

22. Mai. 2019
Deutsche Post: Zahl der Beschwerden mehr als verdoppelt

Erst kürzlich hat die Deutsche Post, bzw. ihre Tochter DHL, nach der Ankündigung, die Büchersendung faktisch abzuschaffen, den Zorn des Buchhandels auf sich gezogen. Nun zeigen Zahlen der Bundesnetzagentur zur Entwicklung der Beschwerden, dass der Dienstleister nicht nur teurer wird, sondern auch schon schlechter geworden ist. …

Mehr

6. Mai. 2019
Verpackungen im Fadenkreuz von Kostendruck und Marketing

Wie geht es den Anderen? Zum Beispiel der Verpackungsindustrie? Und welche Auswirkungen hat der Online-Handel auf diese? Nach der jüngsten Pressemitteilung des Verbandes der Wellpappenindustrie (VDW) sind die Absätze bei den Mitgliedern nicht so stark gestiegen, wie prognostiziert. …

Mehr

3. Mai. 2019
Gibt es Alternativen zur Büchersendung der Post/DHL?

Die Pressemitteilung der Deutschen Post, die Büchersendung deutlich zu verteuern, führt zu breiten Diskussionen. Wir konnten gestern zeigen, dass die Post-Tochter DHL unter dem Druck der großen Online-Versender steht, allen voran Amazon. Gleichzeitig haben wir uns gefragt, welche Alternativen es gibt. …

Mehr

2. Mai. 2019
DHL: Zahlt der Buchhandel die Amazon-Zeche?

Wenn die Überschrift einer Pressemitteilung schon lautet: „Deutsche Post vereinfacht Bücher- und Warensendungsangebot“, dann ist nichts Gutes zu erwarten. So kam damit auch eine Verteuerung der Büchersendung daher und ein entsprechend verständlich großer Aufschrei. Dass an den Vermutungen, DHL würde damit Rückgänge im Geschäft mit dem Online-Handel auffangen, etwas dran ist, zeigen frühere LD-Berichte. …

Mehr

6. Mär. 2019
Vermehrte Sendungen an die Haustür setzen Dienstleister unter Druck

Wie umgeht man die Abmahnung des Kartellamts? Indem alle ganz laut über ihre Pläne reden. Das tun DPD und Hermes jetzt, während GLS bereits erste Tests gemacht hat und die Deutsche Post/DHL schweigt. Die Rede ist davon, ob bei der Zustellung für den letzten Meter bis zur Haustür eine extra Gebühr erhoben werden soll. …

Mehr