Kundencheck

27. Mai. 2020
Corona-Krise fördert Einkommenspreizung

In der Corona-Krise werden Reiche begünstigt und Arme eher benachteiligt. Das zeigt sich auch in der aktuellen Krise, so das Ergebnis des Haushaltskrisenbarometers, das vom Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Nielsen und der Goethe-Universität Frankfurt erstellt wird. Eine Erhebung von Kantar im Auftrag der Postbank kommt darüber hinaus zum Ergebnis, dass vor allem Familien, eine der wichtigsten Zielgruppen des Buchhandels, benachteiligt werden.  …

Mehr

26. Mai. 2020
Private Konsumausgaben im ersten Quartal leicht rückläufig

Im ersten Quartal sind die privaten Konsumausgaben gegenüber dem Vorjahr gesunken. Das zeigt die nun veröffentlichten Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung des Statistischen Bundesamtes. …

Mehr

20. Mai. 2020
Corona Consumer Check: Noch kein Stöbern in Läden

Neue Umstände, neue Umfragen. Das Institut für Handelsforschung Köln (IFH) hat anlässlich der Corona-Krise den neuen Corona Consumer Check ins Leben gerufen und analysiert damit das Stimmungsbild zum Konsumverhalten in Deutschland. …

Mehr

14. Mai. 2020
Formiert sich eine neue Konsumboykott-Bewegung?

Es gibt eine psychologische Hürde, warum Kundinnen und Kunden auch nach dem Ende des Shutdowns zurückhaltend bleiben könnten – zumindest für eine gewisse Zeit. Das Stichwort: Kaufscham. …

Mehr

13. Mai. 2020
Internetaffine Deutsche misstrauen Social-Media-Plattformen

Nach der globalen Studie "Dimension 2020 - Media & Me" von Kantar, eines der weltweit führenden Unternehmen für Forschungs-, Daten-, Analyse- und Beratungsdienstleistungen, haben Zeitungstitel einen Vertrauensvorsprung, in Deutschland sogar bei der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen. Den schlechtesten Wert aller Mediengattungen erzielt in Deutschland der Bereich Social Media, wiederum gilt das selbst für die 18- bis 34-Jährigen. …

Mehr

8. Mai. 2020
GfK-Umfrage: Kunden wollen vor allem am Urlaub sparen

Bereits gestern haben wir berichtet, dass womöglich die Sparquote bei den Konsumentinnen und Konsumenten höher ist, als bisher angenommen. Eine Umfrage der GfK bestätigt: 33 Prozent der Deutschen glaubt, dass sich ihre finanzielle Situation in den nächsten 12 Monaten verschlechtern wird. Deshalb wollen sie sich weiter einschränken; allerdings könnten sich die Auswirkungen auf den Buchhandel in Grenzen halten. …

Mehr

7. Mai. 2020
Tendenz zum Sparen doch kräftiger angestiegen

Am Montag haben wir auf der Basis der Daten des Konsummonitors des HDE geschrieben, dass die Kundinnen und Kunden zurückhaltend mit ihren Anschaffungen sind, weil sie um ihre Einkommen fürchten und nicht so sehr, weil sie sparen. Eine heute veröffentlichte Umfrage im Handelsblatt relativiert dieses Bild etwas. …

Mehr

7. Mai. 2020
Kunden erwarten gute Stimmung von Marken

Was erwarten Kundinnen und Kunden von Marken in der Corona-Pandemie? Das Markenberatungsunternehmen McCann hat dazu eine Umfrage gemacht: Unter anderem wünschen sich die Verbraucherinnen und Verbraucher, dass Marken gute Laune ausstrahlen. Wenn auch nicht die Mehrheit, so doch eine relevante Menge der Befragten. …

Mehr

6. Mai. 2020
Konsumenten wollen in die Innenstadt gelockt werden

Nach jüngsten Erhebungen der Boston Consulting Group (BCG) wollen in den kommenden Wochen 30 Prozent der Deutschen ihre Ausgaben für Mode und Luxusgüter einschränken. Im europäischen Vergleich ist das sogar eher wenig, so die Tageszeitung Die Welt, die die Ergebnisse zusammenfasst. …

Mehr

23. Apr. 2020
Nach Öffnung bleiben die Frequenzen niedrig

Die Öffnung der Läden am Montag hat erst 43 Prozent der Frequenz aus dem Vorjahr zurückgebracht. Das zeigt eine Erhebung von hystreet.com, einem Datenerhebungsdienst für Passantinnen und Passanten aus Köln im Auftrag von Imtagris, einem Kölner Berater und Analyst für Handelsimmobilien. Zumindest zeigen das Zählungen in 21 Hochstraßen großer Innenstädte, die hystreet vorgenommen hat. …

Mehr