Meldungen – 13. Nov. 2002
Ohne Illusionen ins Weihnachtsgeschäft

Die Erwartungen der Branche an das Weihnachtsgeschäft 2002 sind trotz der niedrigen Vorgabe aus dem Vorjahr bescheiden. Zwei Drittel der Buchhändler rechnen damit, den Umsatz des vorjährigen Weihnachtsgeschäfts in diesem Jahr zu verfehlen. 19% gehen davon aus, dass sie den Vorjahresumsatz diesmal in etwa wieder erreichen können, und nur jede sechste Buchhandlung erwartet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung. Damit, dass die zuletzt gut gehende Bellestristik auch im Weihnachtsgeschäft gut läuft, rechnen immerhin 27%, dagegen erwartet der Buchhandel nicht wirklich, dass Dieter Bohlen das Weihnachtsgeschäft rausreisst. Zumindest weiss der Buchhandel, dass dies keine Buchhandelskrise, sondern eine Nachfrageschwäche ist. Die gute Botschaft: Ein schwaches Weihnachtsgeschäft wird den Buchhandel wenigstens nicht auf dem falschen Fuß treffen. …

Mehr

Meldungen – 13. Nov. 2002
buch.de: Lesen statt fliegen

Die Service-Verflechtung der großen Handels- und Dienstleistungsunternehmen nimmt zu. Neuestes Beispiel ist die intensivierte Kooperation zwischen der zum Douglas-Umkreis zählender Online-Buchhandlung buch.de und Lufthansa, nach der die Kunden von buch.de dort nicht nur Flugmeilen sammeln, sondern auch gegen Produkte von buch.de anstatt gegen den Sitz im Flieger einlösen können. Die engere Kooperation soll beiden Seiten langfristig Neukunden gewinnen und bestehende Kunden binden. …

Mehr

Meldungen – 13. Nov. 2002
Dieter hilft dem Sozialwerk ...

Dieter hilft dem Sozialwerk ... …

Mehr

Meldungen – 13. Nov. 2002
Tipp des Tages: Katalog für Extremes

Tipp des Tages: Katalog für Extremes …

Mehr

Branchenumfrage – 13. Nov. 2002
Bescheidene Erwartungen ans Weihnachtsgeschäft

Wir erinnern uns: Der Jahresendspurt 2001 hatte den Buchhandel maßlos enttäuscht. Das kann nun in diesem Jahr kaum passieren, denn die Erwartungen der Branche an das Weihnachtsgeschäft 2002 sind trotz der niedrigen Vorgabe so bescheiden, dass sie kaum zu unterbieten sind. Das hat die Trendumfrage von Langendorfs Dienst heraus gefunden. …

Mehr

Meldungen – 12. Nov. 2002
Warengruppen im Oktober: Durchhänger bei MA

Von den elf Warengruppen konnte nur die Presse im Oktober ein minimales Plus von 0,5% erzielen. Dagegen musste Belletristik von dem vor einem Jahr erreichten zweistelligen Zuwachs jetzt 4,9% wieder abgeben, bleibt aber mit kumuliert plus 4,2% die mit Abstand wachstumsstärkste Warengruppe. Das Moderne Antiquariat hat einen schwarzen Monat hinter sich mit 8,4% Umsatzminus gegenüber Oktober 2002. Im bisherigen Jahresverlauf ist der Umsatz mit MA um 5,7% eingebrochen. Noch schwächer entwickelten sich nur, das gewohnte Bild, die Neuen Medien. Sie blieben im Oktober um 9,2% hinter dem Vorjahreswert zurück und verzeichnen im bisherigen Jahresverlauf genau 10% weniger Umsatz als voriges Jahr. …

Mehr

Meldungen – 12. Nov. 2002
Tipp des Tages: Preisaufhebung

Im gedruckten BuchMarkt erklärt Preisbindungstreuhänder Dieter Wallenfels noch einmal die neuen gesetzlichen Regeln für die Aufhebung von Buchpreisen, über die offenbar selbst bei den Spezialisten des MA-Handels noch Unklarheit herrscht. Also ganz kurz zum Mitschreiben: …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 12. Nov. 2002
Einzelhandelsumsatz im Oktober gesunken

Der Einzelhandelsumsatz muss im Oktober gesunken sein. Darauf lässt jedenfalls die Erhebung zum ifo-Konjunkturtest schließen. Auch der Großhandel hat demnach im Oktober die Vorjahresumsätze nicht erreicht. Für den Buchhandel hatte LD im Oktober einen Umsatzrückgang von 3,3% ermittelt. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 12. Nov. 2002
Einzelhandel: Online jetzt +60%, nächstes Jahr +38%

Der HDE hat in einer repräsentativen Umfrage bei 1200 Einzelhandelsunternehmen zu der Prognose gefunden, dass die Umsätze im E-Commerce mit Endverbrauchern in diesem Jahr um 60% auf 8 Milliarden Euro steigen werden, das wären 1,6% vom gesamten Einzelhandelsumsatz. Für das Jahr 2003 erwartet der HDE 11 Milliarden Euro Umsatz, eine Steigerung um 38% auf einen Anteil von 2,1%. Was die Gewinnsituation betrifft so bezieht etwa ein Viertel der Einzelhändler aus seinen E-Commerce Aktivitäten schon eine positive Rendite. Bücher stehen weiter an der Spitze der Internet affinen Konsumgüter. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 11. Nov. 2002
Produktion: Zwischenhoch im 3.Quartal

Die Produktion der deutschen Industrie wuchs im 3.Quartal 2002 gegenüber dem 2.Quartal um 0,4%. Im Vorquartal war sie um 0,3% gewachsen. Konjunkturbeobachter rechnen aber nicht mit einer weiteren Aufwärtstendenz, vielmehr dürfte das dritte zugleich das wachstumsstärkste Quartal des Jahres gewesen sein. Für den anhaltenden Abqärtstrend spricht auch, dass die Produktion der ersten neun Monate dieses jahres um 2,3% unter der des gleichen Vorjahreszeitraums lag. …

Mehr