Erhebungen im Verlgeich

27. Aug. 2012
Juli-Umsatzstatistiken extrem weit auseinander

Die drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels sind sich ja nur in den wenigsten Monaten annähernd einig, aber solche Unterschiede wie in den Zahlen für Juli 2012 sind denn doch selten: …

Mehr

12. Jul. 2012
Plus oder Minus, das ist hier die Frage

Die drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels kommen für Juni 2012 wieder mal zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen: …

Mehr

14. Jun. 2012
Dreimal Umsätze: Am Minus im Mai kam keiner vorbei

Die drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels im Mai zeigen einträchtig nach unten. Kein Wunder bei einem Monat, dem im Vergleich zwei Verkaufstage fehlen: …

Mehr

22. Mai. 2012
April-Umsätze ganz unterschiedlich dick im Minus

Die drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels zeigen wieder mal, wie unterschiedlich ein Minus ausfallen kann: …

Mehr

12. Apr. 2012
Umsatzerhebungen März pendeln um die Null

Die drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels zeigen für März zwar unterschiedliche Vorzeichen, doch liegen sie diesmal nicht so weit auseinander wie sonst, sondern pendeln um die Null: …

Mehr

14. Mär. 2012
Februar-Umsatz bekommt dreimal die Rote Karte

Der Vergleich der drei Erhebungen zur Umsatzentwicklung des stationären Sortimentsbuchhandels im Februar zeigt eine ganz ungewohnte Eintracht. Leider besteht die im Ausweis eines dicken Umsatzminus, trotz eines zusätzlichen Verkaufstags: …

Mehr

1. Mär. 2012
Bei 1,4 Prozent Online-Umsatz muss es nicht bleiben

Ein Viertel des Online-Buchumsatzes geht nicht über Amazon & Co oder branchenfremde Shops, sondern über Unternehmen, hinter denen ein Sortimentsbuchhandel steht. Das hat Michael Menard, Geschäftsführer des Landesverbands Nord, ausgerechnet. …

Mehr

16. Feb. 2012
Januar-Umsatz gibt schon wieder neue Rätsel auf

Zwar schaffen es alle drei Branchenerhebungen ins Minus, aber die Aussagen über die Entwicklung des Buchhandelsumsatzes im Januar 2012 könnten dennoch kaum unterschiedlicher ausfallen: …

Mehr

20. Jan. 2012
Bestsellerlisten-Umstellung ist statistisch neutral

Einer der spannenden Punkte auf der gestrigen Mitgliederversammlung der AG Publikumsverlage war die Diskussion der Veränderungen, die der "Spiegel" mit seiner Bestsellerliste vorhat. Die Gattung "Softcover" soll ab Juli 2012 keine Plätze mehr auf der Hardcoverliste blockieren, sondern ins Taschenbuch abwandern. Der "buchreport", der diese Liste erarbeitet und branchenintern publiziert, hatte in einer Umfrage unter Verlagen und Buchhandlungen eruiert, ob das so gewünscht werde oder ob noch eine dritte Liste für die Softcover konstruiert werden solle. …

Mehr

12. Jan. 2012
Buchhandelsumsatz: Dreimal ein Minus für 2011

Alle drei buchhändlerischen Umsatzerhebungen haben für das stationäre Sortiment 2011 einen gegenüber dem Vorjahr rückläufigen Umsatz ermittelt. Das war's aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten, denn im Einzelnen tun sich doch tiefe Abgründe auf. …

Mehr