Umsatz USA

15. Aug. 2014
US-Buchhandel: Immer noch kein Plus dieses Jahr

Die stationären US-Sortmenter haben in der ersten Hälfte dieses Jahres noch kein Plus gegenüber dem Vorjahr gesehen. Im Gegenteil. Der Juni brachte noch einmal einen Rückgang um 7,5 gegenüber dem Vorjahr auf die Wage und erreichte eine Höhe von 703 Mio. US-Dollar, wie das Census Bureau mitteilt. …

Mehr

18. Jul. 2014
USA: Müdes erstes Quartal im E-Book-Markt

Große Sprünge machen die E-Buch-Umsätze in den USA auch nicht mehr. Jetzt meldet der amerikanische Verlegerverband (AAP) die Zahlen das erste Quartal. Demnach sind diese um gerade mal 4,3 Prozent gestiegen. …

Mehr

17. Jul. 2014
US-Buchhandel hat im Mai deutlich verloren

Mit 7,6 Prozent im Minus hat der Mai den US-Buchhandel deutlich härter getroffen, als die deutschen Kollegen. Die konnten mit plus 4,1 Prozent besser abschneiden. Allerdings muss in Deutschland für den Vorjahreszeitraum teilweise ein Feiertag abgerechnet werden. …

Mehr

27. Jun. 2014
USA: Einbruch im Jugendbuch beschert E-Book-Minus

In den USA hat 2013 ein überraschend hoher Einbruch bei E-Book-Verkäufen im Jugendbuch den Umsatzzahlen der elektronischen Bücher insgesamt einen Rückgang beschert. So stürzte das Teilsegment der Jugend-Belletristik um 25,5 Prozent ab und erreichte nur noch einen Erlös von 347,7 Mio. Dollar (255,28 Mio Euro). …

Mehr

13. Jun. 2014
US-Buchhandel: Guter April, aber nicht gut genug

In den USA sind gerade die Zahlen zum April erschienen: Während dort der Einzelhandel gegenüber dem März verlor, stieg der Umsatz mit Büchern um 1,4 Prozent. Doch es reichte trotzdem nicht: Gegenüber dem Vorjahresmonat waren die Bucherlöse um 1,3 Prozent rückläufig. …

Mehr

16. Mai. 2014
US-Buchhandel: Drittes Minus in Folge

Auch den amerikanischen Kollegen hat im März offenbar das Ostergeschäft gefehlt. Mit einem Minus von 7,6 Prozent ging es in diesem Jahr mit dem Buchverkauf der unabhängigen Buchhändler noch steiler bergab als bisher, so die amerikanische Statistikbehörde. Der Gesamtumsatz rutschte auf 683 Mio. Dollar ab. …

Mehr

5. Mai. 2014
US-Verlage: Bärenstarke Kinder- und Jugendbücher

Die Statistik der US-Verlagsumsätze kommt noch später als die der Buchhandlungen, dafür sieht sie aber besser aus. Im Januar 2014 setzten die US-Verlage mit 1,18 Milliarden Dollar glatt 7,2 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor, berichtet der Verlegerverband AAP, während im gleichen Monat die Buchhandlungen 6,4 Prozent Umsatz verloren. …

Mehr

16. Apr. 2014
US-Buchhandel schon wieder dick im Minus

Im Februar, weiter ist die US-Statistik noch nicht, lagen die Umsätze des stationären Buchhandels in den USA mit 791 Millionen Dollar um 6,8 Prozent unter Vorjahr. Für Januar und Februar zusammen ergibt sich ein Rückgang um 6,6 Prozent, meldet Shelf Awareness. …

Mehr

27. Mär. 2014
New York Times: Manhattan bald buchhandelsfreie Zone?

Man könnte es die Probleme der anderen nennen: Aber sie zeigen, dass das Ende einer Buchhandelskultur auch ein Ende der literarischen Kultur für eine Stadt bedeuten kann. So zeigt eine kürzlich in der New York Times erschienene Reportage auf, wie nach und nach die unabhängigen Buchhandlungen in Manhatten aufgeben mussten. …

Mehr

15. Jan. 2014
US-Handel: November schlechter als bei uns

Während der November 2013 bei uns ein Plus von 3,0 Prozent verzeichnete (LD-Umsatztest vom 10.12.2013), mussten die Buchhändler in den USA ein kräftiges Minus von 4,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat hinnehmen, meldete Publishers Weekly gestern. Und das, obwohl der erste Adventssamstag bereits im November lag. …

Mehr