Langendorfs Kommentar

29. Dez. 2005
Die Konjunkturampeln sind grün, grüner geht’s nicht

Das Weihnachtsgeschäft ist erwartungsgemäß im letzten Moment doch noch ins Plus gedreht, im Gesamtjahr wird der Buchhandel einen kleinen Umsatzzuwachs verzeichnen. Was aber kommt im neuen Jahr auf Gesamtwirtschaft und Buchhandel zu? …

Mehr

29. Nov. 2005
Doch, das Weihnachtsgeschäft kommt noch

Staunend vernimmt der Buchhandel, dass in den deutschen Einzelhandelsläden das Weihnachtsgeschäft gut begonnen haben soll. Am ersten Adventssamstag ein Umsatz „leicht über“ Vorjahr, in der gesamten Woche, na ja, „nicht ganz“ den Vorjahresumsatz erreicht, meldet der HDE. Noch toller: Außer den vom Wetter begünstigten Textilien sollen ausdrücklich auch Bücher gut verkauft worden sein …

Mehr

28. Okt. 2005
Kommentar: Zuversicht trotz Koalitionsverhandlungen

Eine große Koalition kommt, mithin eine starke Regierung, die besser als die bisherige in der Lage ist, die Probleme des Landes zu lösen und uns auf den Aufschwungpfad zurückzubringen – diese Vorstellung mögen jene Konsumenten vor Augen gehabt haben, die in der GfK-Befragung ein besseres Konsumklima zu Protokoll gaben (siehe LD vom 27.Oktober). …

Mehr

30. Aug. 2005
Kommentar: Die Kunden warten nur auf das Startsignal

Seit Ankündigung der vorgezogenen Bundestagswahl ließ sich die Stimmungslage der Nation so zusammenfassen: Wirtschaft in Erwartung einer neuen Regierung positiv, Konsumenten in der Furcht vor neuen Belastungen negativ. …

Mehr

15. Jul. 2005
Politisches Wohlwollen – ein Asset der Branche

Wenn sie die Mehrwertsteuer um zwei Punkte anhebt, so erklärt die CDU in ihrem Wahlprogramm ausdrücklich, werde sie Waren wie Bücher und Lebensmittel ausnehmen: Für sie soll es beim Vorzugssatz von 7% bleiben. …

Mehr

30. Jun. 2005
Quälen wir uns noch durch den Sommer

Zugegeben: Von der Ankündigung, die Bundestagswahl auf dieses Jahr vorzuziehen, hatte sich LD weit mehr Wirkung auf das öffentliche Klima versprochen. Endlich der Ausbruch aus der politischen Langeweile, die Entschlossenheit, die man bisher so vermisst hatte, und die Vision einer handlungsfähigen Regierung, die mal wenigstens anderthalb Jahre lang ohne Rücksicht auf institutionelle Blockierer und bedeutende Wahlen agieren kann. …

Mehr

23. Mai. 2005
Kommentar: Deutschland bewegt sich

Am 27.September 2002 erschien an dieser Stelle ein Kommentar, der darauf hinwies, dass die gerade entschiedene Bundestagswahl keine Bewegung ins Land bringen werde. Nicht, weil die neue Regierung auch die neue war, sondern weil ihr Rückhalt so geschrumpft war, dass sie nur noch defensiv würde agieren können. …

Mehr

23. Mai. 2005
US-Buchhandel: Umsatz bewegt sich nicht

Eine Nullrunde hat der Buchhandel in den USA im März 2005 gedreht und mit gut 1 Milliarde Dollar genau den Vorjahresumsatz wieder erzielt. Das ist nicht ganz so enttäuschend, wie es aussieht, denn im Vorjahr stand ein hohes Umsatzplus von 10,8% zu Buche. …

Mehr

28. Apr. 2005
Das erste Halbjahr abhaken, aber dann, vielleicht…

Das Konsumklima ist erwartungsgemäß wieder abgesackt. Nach sieben Monaten mit kleinen Schritten aufwärts zeigt der GfK-Index April erstmals wieder einen kleinen Knick von +5,1 auf +4,9 Punkte (siehe unter KONJUNKTUR – KLIMA vom 27.4.). Vor dem Hintergrund von Ölpreis und Kapitalismus-Schelte eigentlich eher eine schwache Reaktion. …

Mehr

31. Mär. 2005
Kommentar: Kein Rezessionsloch in Sicht

Nach außen wirkt es wie Herdentrieb, wenn ein Konjunkturforschungsinstitut nach dem anderen seine Prognosen senkt. Ganz ohne Grund geschieht dies aber nicht: Wenn sich die Annahmen für vorherige Quartale im nachhinein als zu optimistisch erweisen, verschlechtert sich für die noch offenen Prognosen die Basis, und es geht zwangsläufig reihum abwärts. …

Mehr