Langendorfs Kommentar

27. Jan. 2012
Vom Grundrecht auf freien Zugang zu Textilien

Beim Rechts auf geistiges Eigentum und dessen Verwertung, Grundlage des Geschäftsmodells, sieht sich die Buchbranche unversehens in der Defensive. Zunehmend wird das Urhaberrecht als Herrschaftsinstrument angefeindet, und die Wähler schicken eine unorganisierte Truppe wie die Piratenpartei in die Parlamente, nicht etwa nur in der Chaoten-Hochburg Berlin, sondern den Umfragen zufolge bald fast überall. …

Mehr

29. Dez. 2011
2012 wird das Jahr der aktiven E-Buch-Promo, auch im Sortiment

Nach den Großfilialisten und dem Online-Buchversand baut sich gegenüber dem stationären Sortiment mit den digitalen Büchern eine dritte Front auf. Es hat sich schnell herumgesprochen, dass bis auf extreme Nischenspieler keine Buchhandlung umhin kommt, sich mit E-Büchern auseinanderzusetzen. Im Zweifel lieferfähig zu sein ist schon nicht mehr Stand der Dinge. Es geht darum, digitale Bücher aktiv zu bewerben. …

Mehr

29. Nov. 2011
Der Jahresendspurt 2011 wird besonders spannend

Nachdem der stationäre Buchhandel mit seinem Umsatz bis Mai noch fast auf Vorjahreshöhe gelegen hatte, ist er in den letzten Monaten eindeutig ins Minus abgedriftet. Bis Oktober liegt das laufende Jahr um 1,3 Prozent zurück. …

Mehr

28. Okt. 2011
Von Büchern, von Buchhandlungen und von Pferden

Natürlich werde es auch in Zukunft noch gedruckte Bücher geben, sagte Jeff Bezos einmal. Es gibt ja auch heute noch Pferde. …

Mehr

28. Sep. 2011
Stationär und Internet: Fließende Grenzen

Es gibt gute Gründe dafür, nicht jedem neumodischen Kram unkritisch hinterherzulaufen. Aber dafür, als Buchhandlung ohne individuelle Internetseite mit Onlineshop dazustehen, gibt es keine guten Gründe mehr. …

Mehr

30. Aug. 2011
Auch vom Textilhandel lässt sich noch was lernen

Die mittlerweile schon berühmten "55 Thesen" müssten eigentlich schaudern machen: In den nächsten 15 Jahren 25 Prozent weniger Umsatz mit Gedrucktem, 31 Prozent weniger Umsatz im stationären Buchhandel, 15 Prozent weniger bei den inhabergeführten Geschäften. …

Mehr

30. Mai. 2011
Das E-Buch, eine beherrschbare Herausforderung

Der Durchbruch des E-Buchs ist öffentlich festgestellt. Nicht bei Wissenschaftlern und Technik-Freaks, da ist er längst gewesen, sondern beim ganz normalen Privatpublikum. Und vorerst noch nicht hier, sondern, wo sonst, in den USA. …

Mehr

30. Mär. 2011
Gerechte Preise entstehen im Kopf

Die Teuerung macht eine Atempause, erfuhren wir gestern. Kein Grund zur Entwarnung, steigende Verbraucherpreise sind unausweichlich. Zu den bisher schon bestehenden Gründen, die vermehrte Nachfrage aufstrebender Länder, anschwellende Geldschöpfung und wachsende Schuldenberge, kommt jetzt obendrauf in vielen Ländern der beschleunigte Ausstieg aus der Atomkraft, der die Energie weiter verteuert und damit alles andere in einer zweiten Stufe auch. …

Mehr

28. Feb. 2011
Die Stellung halten gegen den Internetversand

Zweifellos ist der Buchhandel dem übrigen Einzelhandel im vergangenen Jahr hinterher gelaufen: Den 2,3 Prozent Umsatzplus bei den anderen steht im stationären Sortiment ein Minus von 1,7 Prozent entgegen. …

Mehr

1. Feb. 2011
Zur Preisentwicklung gibt's neue Beruhigungspillen

Die Verbraucherpreise liegen im Januar um 1,9 Prozent höher als vor einem Jahr. Absolut gesehen kein Drama. Bedenklich ist aber die Tendenz, lag doch die Teuerungsrate im Januar 2010 erst bei 0,8 Prozent und im Jahr 2009 um oder sogar unter Null …

Mehr