16. Dez. 2020
Buchhandel: Prognosen nicht mehr möglich

Die Umsatzentwicklung am dritten Advent zeigt sich derzeit so divers wie kaum eine andere im Adventsverkauf. Unternehmen, die sonst kräftig im Plus sind, liegen plötzlich unter Vorjahr. Bei anderen hat die Ankündigung des Lockdowns voll durchgeschlagen. Alles in allem war der Samstag vergleichsweise wenig von Steigerungen geprägt, dagegen haben bereits in der Woche davor viele Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe erledigt. …

 

Sie sehen nur die Spitze des Eisbergs ...

Wenn Sie den kompletten Artikel lesen wollen, loggen Sie sich hier ein.

Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, finden Sie hier Informationen zu unserem Abo-Dienst.


Weitere Meldungen aus dieser Rubrik