Meldungen – 13. Sep. 2002
Bücherpreise: Weiter runter

Im August lagen die Bücherpreise um 2,7% höher als im Vorjahr, berichtet das Statistische Bundesamt. Damit hat sich die Preissteigerung bei Büchern weiter verlangsamt, ganz im Gegensatz zur Entwicklung der Lebenshaltungskosten, deren Teuerung sich allmählich wieder beschleunigt. Noch liegt die Steigerungsrate der Bücherpreise allerdings deutlich über der der Lebenshaltungskosten (August: +1,1%), doch liegt das an dem in den Vorjahren angestauten Nachholbedarf. Der wird aus der Jahresstatistik leider überhaupt nicht sichtbar: Um das Jahr 2000 herum lagen die Buchpreissteigerungen lange Zeit niedriger als die der Lebenshaltungskosten. …

Mehr

Meldungen – 13. Sep. 2002
Tipp des Tages: Kinder einladen

Die unabhängige Londoner Buchhandlung Foyles bereichert ihre berühmten "Literary Luncheons" diesen Monat um eine neue Variante: Eingeladen sind 200 Kinder aus sechs Schulen, die mit 20 Kinderbuchautoren und -illustratoren zusammen treffen. Anlass ist die Eröffnung einer neu eingerichteten Etage mit frisch gestylter Kinderbuchabteilung. Vielleicht alles zwei Nummern kleiner auch mal in Ihrer Kinderbuchabteilung? Warten wir den Bericht vom Event ab. …

Mehr

Meldungen – 13. Sep. 2002
August-Umsätze gehen auch laut Köln zurück

Nachdem Langendorfs Dienst für August einen Umsatzrückgang des Sortiments um 5,4% festgestellt hat (siehe Seite Umsatztest), bestätigt jetzt auch das Kölner Institut für Handelsforschung einen schwachen Monat. Um 4% soll nach diesen Zahlen der Buchhandelsumsatz im August zurück gegangen sein, meldet das Börsenblatt. Für die Zeit von Januar bis August, die ersten beiden Tertiale, ergibt sich daraus ein Umsatzrückgang um angeblich nur etwas über 1%. …

Mehr

Börse – 13. Sep. 2002
Freenet löst sich von Mobilcom

Die Aktie der Freenet AG, Partner und Teilhaber von Libri.de, machte gestern einen kleinen Sprung, als bekannt wurde, dass der Hamburger Internet-Dienstleister sich technisch von seinem hochgradig gefährdeten Großaktionär Mobilcom unabhängig machen will. Angestrebt ist eine Zusammenarbeit mit Mediaways, einer Tochter des spanischen Kommunikationskonzerns Telefónica, die über ein Netzwerk für die Analog- und ISDN-Einwahl verfügt und die es Freenet auch wieder ermöglichen soll, DSL-Verbindungen anzubieten. Die Unsicherheit über Mobilcom hatte den Freenet-Kurs zuletzt arg belastet. …

Mehr

Börse – 13. Sep. 2002
RTV-Lösung wackelt noch

Großaktionär Ravensburger AG, der sowieso bluten muss, hat voll gezeichnet, aber viele andere nicht: Von der Kapitalerhöhung der RTV Family Entertainment wurden nur 2,8 Mio neue Aktien gezeichnet, 2,1 Millionen nicht. Die vollständige Kapitalerhöhung ist aber Voraussetzung für den Forderungsverzicht der Banken, der RTV überhaupt noch eine Chance gibt (siehe Meldung vom 11.9.). RTV erwägt jetzt die Zeichnungsfrist zu verlängern, um den Aktionären die Möglichkeit zu geben, unter dem Eindruck der neuen Tatsachen das Geschäft doch noch zu wagen, ehe sie ihren bisherigen Einsatz verlieren. …

Mehr

Meldungen – 12. Sep. 2002
Romane halten den Vorjahresumsatz

Gegen den Minustrend im August haben die Romane den Vorjahresumsatz halten können. Das ist das Ergebnis der monatlichen Langendorfs Dienst-Warengruppenstatistik. Besser waren diesmal nur noch Nonbooks. Beim schulbuch fehlte den Buchhandlungen erwartungsgemäß das, was sie im Juli zusätzlich umgesetz hatten. Weiter unerklärlich schwach das Moderne Antiquariat und die Rote Laterne tragen gewohnheitsmäßig die Neuen Medien. Die Warengruppen-Entwicklung des Monats August 2002 im einzelnen (in Klammern: Juli): …

Mehr

Meldungen – 12. Sep. 2002
Tipp des Tages: Richtiges Neudeutsch II

Nach der gestrigen Klärung, dass es "die" E-Mail heisst, jetzt etwas für Fortgeschrittene: Welches Geschlecht hat ein Modem? Alle sagen "das Modem", korrekt ist aber "der Modem", denn das Kunstwort ist die Abkürzung für "Modulator - Demodulator", und das ist nun mal männlich. So schreibt der Duden auch richtig, dass es heisst "der Modem". Zugleich kapituliert das ehrwürdige Werk aber vor der eingerissenen Gewohnheit und erlaubt Ihnen, "auch: das Modem" zu sagen. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 12. Sep. 2002
1.Halbjahr: 10% mehr Firmeninsolvenzen

Erschreckende Meldungen über immer neue Pleiterekorde sind derzeit mit Vorsicht zu werten, denn die vielen Änderungen im Insolvenzrecht machen die meisten Daten unvergleichbar. Eine Ausnahme sind die Zahlen, die das Statistische Bundesamt bei Insolvenzen von Personen- und Kapitalgesellschaften ermittelt hat. Die lassen sich mit den Vorjahreszahlen vergleichen, und da sieht es trübe genug aus: Im ersten Halbjahr stieg die Zahl dieser Firmenzusammenbrüche um 10% auf knapp 11.700 Fälle. Bei den betroffenen Unternehmen waren 134.000 Arbeitnehmer beschäftigt. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 12. Sep. 2002
Export stagniert, Import bricht ein

Im Juli hat Deutschland für 55,1 Mrd Euro Waren exportiert, das sind 0,4% weniger als im Vorjahresmonat. Das meldet das Statistische Bundesamt. Von Januar bis Juli sank der Export gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr um 0,6%. Wesentlich stärker gingen die Importwerte zurück: Im Juli gegen Vorjahr um 6,3%, in den ersten sieben Monaten um 7,1%. Vor allem von außerhalb der Eurozone wurde für weniger Euros importiert. Der steigende Eurokurs und die konjunkturbedingt schwache Mengennachfrage haben der Importsumme gemeinsam Grenzen gesetzt. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 12. Sep. 2002
Teuerung im August jetzt doch 1,1%

Etwas höher als vorläufig geschätzt, nämlich bei 1,1%, lag die Teuerungsrate in Deutschland im August. Das hat das Statistische Bundesamt heute gemeldet. Erstmals seit April wirkten die Energiepreise nicht mehr preisdämpfend: Auch ohne sie hätte die Teuerung 1,1% betragen. Billiger wurden Lebensmittel, teurer Dienstleistungen. Die Preisentwicklung speziell für Bücher demnächst an dieser Stelle. …

Mehr