Umsatz USA

2. Aug. 2010
US-Verlage im Mai schon wieder 10 Prozent rauf

Ein Umsatzplus von 9,8 Prozent meldet der Branchenverband AAP für die Buchverlage der USA im Mai. Damit ist in den ersten fünf Monaten dieses Jahres ein Zuwachs von 11,6 Prozent aufgelaufen. …

Mehr

16. Jul. 2010
Hardcover strahlt im trüben US-Buchmarkt

Um satte 43,2 Prozent ist der Absatz von Büchern im Hardcover in den USA im Mai angestiegen. Das berichtet der US-amerikanische Verlegerverband AAP. Insgesamt wurden mit Büchern in dieser Bindeform 138,5 Millionen US-Dollar (ca. 105 Mio. Euro) umgesetzt. Den Gesamtumsatz mit Büchern im Mai beziffert der Verband auf 715,3 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg um 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. …

Mehr

15. Jul. 2010
USA: Buchhandelsumsatz im Mai rückläufig, aber Ebooks stark

Die US-amerikanischen Buchhändler haben im Mai deutlich weniger Bücher verkauft. Laut Angaben des Statistikamts U.S. Census Bureau fiel der Umsatz um 2,6 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden US-Dollar (ca. 800 Millionen Euro). …

Mehr

18. Jun. 2010
25 Prozent Umsatzsprung bei US-Verlagen im April

Um satte 24,8 Prozent sind die Umsätze der US-Buchverlage im April gegenüber dem Vorjahr gestiegen, berichtet der Verlegerverband AAP. Und das ist nicht bloß einem Basiseffekt verdankt, denn schon im Vergleichsmonat hatte es ein Plus von 3,3 Prozent gegeben (LD vom 12.06.2009). Der Verlagsumsatz der ersten vier Monate liegt damit um 11,8 Prozent über Vorjahr. …

Mehr

17. Jun. 2010
April: E-Book-Umsatz der US-Verlage "nur" verdoppelt

Der Verlagsumsatz mit E-Books lag im April in den USA bei 27,4 Millionen Dollar. Das melden gemeinsam der Verlegerverband AAP und die E-Book-Organisation IDPF. Ist das nun viel oder wenig? …

Mehr

26. Mai. 2010
US-Verlage: Die Audiobook-Downloads kommen!

Eine neue Kategorie hat der US-Verlegerverband AAP in seine monatliche Umsatzstatistik aufgenommen: neben die Audio Books treten die Audio Book Downloads. Und die haben vom Start weg mit 6,2 Millionen Euro Verlagsumsatz im März gar nicht so viel weniger Umsatz gemacht als die körperlichen Hörbücher (9,8 Millionen). …

Mehr

13. Apr. 2010
US-Verlagsumsätze im Februar zweistellig gestiegen

Ein Umsatzplus von 12,2 Prozent auf 486 Millionen Dollar meldet der US-Verlegerverband AAP für Februar. Nach minus 0,7 Prozent im Januar hebt diese gute Steigerung die Entwicklung der ersten beiden Monate zusammen auf plus 4,8 Prozent. …

Mehr

12. Apr. 2010
USA: E-Book-Umsätze erhöhen noch das Tempo

Noch Wochen vor dem Auftritt des iPad auf dem Markt beschleunigt sich das Wachstum der E-Buch-Umsätze amerikanischer Verlage. Der Verlegerverband AAP und die Interessenorganisation IDPF teilen für Februar eine Steigerung um 339 Prozent auf 28,9 Millionen Dollar mit. Das ist zwar etwas weniger als im Januar, aber mehr als im gesamten ersten Quartal 2009. …

Mehr

8. Apr. 2010
US-Buchverlage melden jetzt doch ein 2009er Minus

Einen Umsatzrückgang um 1,8 Prozent auf 23,9 Milliarden Dollar attestiert der Verlegerverband AAP den US-Buchverlagen im Jahr 2009. Mit diesen Zahlen beruft sich der Verband auf Daten der US-Statistikbehörde sowie eine eigene Umfrage unter 86 Verlagen, darunter allen Marktführern. …

Mehr

24. Feb. 2010
US-Buchverlage 2009 mit 4,1 Prozent Umsatzplus

Ein Dezember, der mit 1,5 Milliarden Dollar nur um 0,2 Prozent unter Vorjahr lag, rettete den US-Buchverlagen für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von 4,1 Prozent. Der Jahresumsatz 2009 der Verlage betrug 11,2 Milliarden Dollar. Das berichtet der Verlegerverband AAP. …

Mehr