Meldungen – 18. Nov. 2002
Erwartungen ziehen Stimmung runter

Die aktuelle Lage wird kaum schlechter beurteilt als im Vormonat, weder die des eigenen Unternehmens noch der Branche insgesamt. Aber die Erwartungen an die Zukunft sind krass eingebrochen. Das zeigt das Barometer an, mit dem Langendorfs Dienst monatlich das Geschäftsklima im Buchhandel misst. Der Stimmungs-Index des Sortiments ist im November von 91 Punkten auf 79 Punkte gekippt, aber der Lage-Index ging nur geringfügig von 89 auf 85 zurück, der Erwartungs-Index verschlechterte sich von 93 um gleich 20 Punkte auf 73. Die Branche nähert sich wieder dem Stimmungstief vom Ende des ersten Halbjahrs. Auch in den übrigen Wirtschaftsbereichen gingen die Indices runter, ausgenommen bei den Verbrauchern. Deren Stimmung stieg tatsächlich bis September an, was aber seitdem allen Anzeichen zufolge gründlich gekippt sein dürfte. …

Mehr

Meldungen – 18. Nov. 2002
Auch Köln meldet schlechten Oktober

Der Umsatz des Sortimentsbuchhandels lag im Oktober um 1% unter dem des Oktober 2001, meldet das Institut für Handelsforschung nach der Monatsauswertung seines Betriebsverglechs. Der LD-Umsatztest hatte -3,3% ergeben (siehe Meldung vom 1.11.), der buchreport-Umstaztrend liegt bei -4,0%. Nach den Kölner Zahlen liegt der kumulierte Jahresumsatz nach zehn Monaten um 2% unter Vorjahr (LD-Umsatztest: -2,9%). …

Mehr

Meldungen – 18. Nov. 2002
Axel Springer: "Keine Verkaufsverhandlungen"

Focus berichtet, das Bundeskartellamt habe grünes Licht gegeben für den Verkauf der 22 Buchverlage des Axel Springer-Konzerns (Heyne - Econ - List) an Bertelsmann (Random House). Die Übernahmeverhandlungen zwischen beiden Konzernen liefen. Axel Springer dementierte auf dem Fuße: Das sei frei erfunden, es gebe keine Übernahmeverhandlungen und deshalb könne auch das Bundeskartellamt nicht mit diesem Thema befasst sein. …

Mehr

Meldungen – 18. Nov. 2002
Tipp des Tages: Branchenadressbuch tagesaktuell

Neben ihrer Publikums-Site mit dem etwas sperrigen Namen www.buchkatalog.de betreiben die Barsortimente KNO/K&V für Lieferanten und Kunden eine B2B-Seite namens www.buecherwagen.de, eingerichtet zur Sendungsverfolgung. Diese Site enthält ab jetzt auch ein Verzeichnis der Lieferanten-Verlage und eines der Sortimenter-Kommittenten. Ein tagesaktuell gepflegtes, für viele Zwecke brauchbares und auch Nichtkunden zugängliches Branchenadressbuch, nur leider nicht vollständig, denn es enthält, versteht sich, nur die KNO/KV-Kunden. …

Mehr

LD-Barometer – 18. Nov. 2002
Miese Erwartungen lasten auf der Stimmung

Zwar wird die aktuelle Lage kaum schlechter beurteilt als im Vormonat, aber die Erwartungen an die Zukunft sind krass eingebrochen: Das zeigt das Barometer an, mit dem Langendorfs Dienst monatlich das Geschäftsklima im Buchhandel misst. Aufgrund dieser schlechten Erwartungen ist der Stimmungs-Index des Sortiments im November von 91 Punkten auf 79 gekippt. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 18. Nov. 2002
Online-Umsatz 2002: Was denn nun?

Zu ziemlich unterschiedlichen Zahlen kommen HDE und GfK, was den Online-Umsatz mit Endverbrauchern im Jahr 2002 betrifft. Der HDE schätzt für dieses Jahr 8 Milliarden Euro, ein Plus von 60% gegenüber Vorjahr (siehe Meldung vom 12.11.). Die GfK rechnet nut 4,7 Milliarden Euro hoch, ein Plus von 10%. Ein Grund für den Unterschied könnte in der Quelle liegen: Der HDE hat 1200 Einzelhändler befragt, die GfK 10.000 Internet-Nutzer. Einig sind beide Institute darin, dass Bücher und andere Medien sowie Elektronik-Erzeugnisse die Zugpferde des Internet-Handels sind. …

Mehr

Meldungen – 15. Nov. 2002
Wissen was geht: Libri-Bestsellerliste jetzt in LD

Einen neuen Service bietet Ihnen ab heute das Barsortiment Libri, Partner von Langendorfs Dienst: Auf der Seite Sponsor's Corner, die LD für Libri eingerichtet hat, können Sie ab sofort die aktuelle Libri-Bestsellerliste einsehen. …

Mehr

Meldungen – 15. Nov. 2002
Thalia: Besser als der Konzerndurchschnitt

Bemerkenswerte Zahlen legte die Douglas AG für die Buchhandels-Sparte Thalia vor: Im 3.Quartal sind die Umsätze mit Büchern, wohlgemerkt flächenbereinigt, um 2,9% gestiegen. Rechnet man neue Filialen und Erweiterungen hinzu, betrug der Umsatzzuwachs sogar 6,3% auf einen Quartalsumsatz von 66 Mio Euro. Der Zuwachs der deutschen Buchhandlungen liegt noch höher, der der Schweizer Töchter entwickelte sich unterdurchschnittlich. …

Mehr

Meldungen – 15. Nov. 2002
Tipp des Tages: Selbst-PR

Jeder Brief, jedes Memo, jede Hausmitteilung, die Sie hinausschicken, ist eine potenzielle Bühne für Ihre Selbst-PR. Diese Chance wird meist sträflich ausgelassen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, auf Ihre Leistungen, Ideen oder Verbesserungsvorschläge aufmerksam zu machen. Das gilt sowohl für firmeninterne Mitteilungen wie auch für alle Schriftstücke, die Ihr Unternehmen verlassen. So können Sie mit jeder professionell erstellten Unterlage Ihre Qualitäten zeigen. …

Mehr

Wirtschaftsumfeld – 15. Nov. 2002
Weniger Geld für Geschenke

In einer Emnid-Umfrage haben 57% der Deutschen angegeben, in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke weniger Geld zur Verfügung zu haben als letztes Jahr. In der als konsumträchtig zu vermutenden Altersgruppe von 40 bis 49 Jahre haben sogar 68% so geantwortet. Nur 5% meinten, dieses Jahr für Weihnachtsgeschenke mehr ausgeben zu können als letztes Jahr. …

Mehr